Verleihung der Auszeichnung der Annalise-Wagner-Stiftung

PreisverleihungAm vergangenen Sonntag wurde Ulrike Maschner für ihre Arbeit über die Außenlager des Konzentrationslagers Ravensbrück in Neubrandenburg von der Annalise-Wagner-Stiftung ausgezeichnet. Im Rahmen einer Festveranstaltung in Rattey bei Neubrandenburg erhielt sie die "Lobenden Anerkennung für junge Autoren 2012" von dem Neustrelitzer Bürgermeister Andreas Grund und dem Neubrandenburger Vize-Oberbügermeister Peter Modemann überreicht. Auch Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider stellte in ihrer Rede die Arbeit "Zwei Außenlager des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück in Neubrandenburg: Material für Schülerprojekte" heraus. Die Themenmappen mit Arbeitsblättern und Projektideen für Schulen und andere Bildungseinrichtungen, an deren Realisierung context e.V. beteiligt ist können somit hoffentlich bald umgesetzt und in der Praxis genutzt werden.

Den Annalise-Wagner-Preis erhielten Constanze Jaiser und Jacob David Pampuch für ihre Projektmappe "Ein Schmuggelfund aus dem KZ: Erinnerung, Kunst und Menschenwürde" zur pädagogischen Arbeit über das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück.

Bildungsprogramm auf der Fusion 2012

Wenn in diesem Jahr auf dem Fusion-Festival in Lärz der "Ferienkommunismus" ausgerufen wird, werden auch wir vor Ort sein. Über viele historische Orte der NS-Verbrechen ist mittlerweile Gras gewachsen und nur wenig deutet daraufhin, dass auch das Festivalgelände der Fusion mit nationalsozialistischer Verbrechensgeschichte kontaminiert ist.

Nördlich des ehemaligen Militärflughafens errichteten die Nationalsozialisten 1944 ein Außenlager des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück. Im Lager Retzow-Rechlin wurden zunächst Männer, später etwa 3.000 Frauen und Kinder - Jüdinnen, Sinti und Roma, politische Häftlinge und so genannte "Asoziale" aus mindestens 14 Nationen - interniert und zur Zwangsarbeit in der Luftfahrtindustrie herangezogen. Viele starben an Hunger, Krankheiten und Misshandlungen oder wurden selektiert und in der Gaskammer von Ravensbrück ermordet.

Pädagogisches Material von Annalise-Wagner-Stiftung ausgezeichnet

Das pädagogische Arbeitsmaterial "Zwei Außenlager des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück in Neubrandenburg: Material für Schülerprojekte" unseres Vereins ist unter 51 Bewerbungen und Vorschlägen von der Annalise-Wagner-Stiftung mit der "Lobenden Anerkennung für junge Autoren 2012" ausgezeichnet worden. Die in der Drucklegung befindlichen Themenmappen mit Arbeitsblättern und Projektideen für Schulen und andere Bildungseinrichtungen werden somit unter anderem von Sylvia Bretschneider, Landtagspräsidentin des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, gefördert.

Pages